Fahrradbügel Berlin

Wir kommen zur Verkehrswende (der so genannten): „Die Koalition wird das sichere und bedarfsgerechte Fahrradparken weiter vorantreiben. Dazu werden vermehrt Fahrradbügel aufgestellt“, heißt es im Koalitionsvertrag (S. 42) – ok, und wie viele sind’s jetzt? Hier die Meldungen aus den Bezirken: „Keine gesonderte Statistik“, „Keine Aussage“, „Statistik wurde nicht geführt“, „Aus personellen Gründen keine Statistik“, „Nie gezählt“, „Aufgrund unzureichender Personalkapazität nicht bekannt“… usw. Nur vereinzelt gibt es konkrete Zahlen, aber auch die unter Vorbehalt.

Selbstverständlich weiß auch niemand in der Verkehrsverwaltung, wie viele Fahrradbügel eigentlich wo gebraucht werden, klassische Antwort: „Die Bedarfe an Fahrradabstellanlagen steigen analog zur Anzahl der Radfahrenden“ (Mitte). Noch besser ist nur die Antwort aus Steglitz-Zehlendorf: „Dem Bezirksamt ist nicht bekannt, wie es möglich sein soll, einen Bedarf an Abstellanlagen für Fahrräder zu ermitteln.